Unsere Arbeit deutschlandweit ›

Modellregionen:

Regionale Gruppen:

Ansprech-
personen:

Ulm

Stell dir vor, es ist Krieg und alle leisten Widerstand!

Stell dir vor, wir könnten die Logik des Krieges auf den Kopf stellen.
Stell dir vor, wir könnten wehrhaft ohne Waffen sein.
Stell dir vor, dass Menschlichkeit gegen Gewalt gewinnt.
Klingt utopisch?

Wir arbeiten daran!

Wehrhaft ohne Waffen

Wie können wir eine Gesellschaft aufbauen, in der Menschen vor Gewalt geschützt sind? Und wie organisieren wir uns, damit wir Angriffe von innen und außen gewaltfrei abwehren können? Wie können wir ohne Gewalt wehrhaft sein?

Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns in der Kampagne „Wehrhaft ohne Waffen“. Und wir haben da auch schon eine Idee. Sie nennt sich:

Wie wir uns verteidigen, betrifft uns alle. Deshalb wollen wir gemeinsam mit euch Strukturen schaffen, die uns im Falle eines Krieges oder eines rechten Putsches handlungsfähig machen. Denn Unterwerfung ist für uns genauso wenig eine Option wie Gegengewalt.

Was möchtest du schützen und vor allem auch wie?

4월 19일 독재에 항의하는 시민들의 규탄집회

Südkorea

Menschen demonstrieren am 19. April 1960 gegen die Diktatur.

Foto: Korea Policy Broadcasting Institute; Korea Open Government License Type I: Attribution

50533850541 bca3c58933 o scaled

Belarus

Demonstration gegen Lukaschenko in Belarus im Jahr 2020.

Foto: Max Katz, CC BY-SA 2.0

Soziale Verteidigung voranbringen

Wehrhaft ohne Waffen zu sein bedeutet für uns, dass unser Umfeld sozial verteidigt werden soll. Soziale Verteidigung soll es den Menschen ermöglichen, sich mit allen Mitteln des gewaltfreien Widerstands gegen Gewalt von innen und außen zur Wehr zu setzen.

Wir wollen zeigen, wie mächtig organisierter, gewaltfreier Widerstand sein kann. Deshalb nutzen wir die folgenden drei Säulen, um uns Gehör zu verschaffen und Soziale Verteidigung erlebbar zu gestalten.

Informieren

Noch nie von Sozialer Verteidigung gehört? Das ging am Anfang einigen von uns ähnlich. Soziale Verteidigung ist schwer zu fassen, denn sie ist kein statisches Konzept. Deshalb haben wir die Grundideen für euch dargestellt und arbeiten daran, das Konzept mit euch weiterzuentwickeln.

markus spiske SOVuvSqyHNY unsplash scaled e1675236821601

Mitmachen

Ausreichend informiert? Dann ab zu einer unserer lokalen Gruppen. Hier wird Soziale Verteidigung in der Vorbereitung erlebbar und wir setzen sie konkret um. Welche Strukturen müssen geschaffen werden? Welche Maßnahmen ergeben für dein Umfeld Sinn?

WasBedroht

Druck erzeugen

Die Arbeit unserer lokalen Gruppen soll zur Verteidigung in den Regionen befähigen und überregional Druck auf Entscheidungsträger*innen erzeugen. Wir schaffen die Veränderungen im lokalen Kontext selbst und fordern damit Unterstützung ein.

miguel a amutio 27QOmh18KDc unsplash scaled e1675236382893

 Die ersten Gruppen legen bereits los

Wir glauben, dass eine umfassende und menschliche Verteidigung an Ort und Stelle vorbereitet und erlebt werden muss und nicht “von oben” angeordnet werden kann. Deshalb engagieren wir uns in den folgenden Regionen für nachhaltige Veränderungen.

Eine Überischtskarte der Orte an denen die Friedenswege in Frankreich, Deutschland und der Schweiz vertreten sind.

Oberrhein

Picture 1 e1674728222144

Wendland

Neue Beiträge

Widerstand zum Wochenende Gold in Esquel

Widerstand zum Wochenende – Gold in Esquel

Vielleicht ist es euch aufgefallen: Dieser Monat stand im Zeichen des zivilen Widerstands zum Schutz der Umwelt. Wir schließen ihn an diesem Freitag mit Widerstand aus Esquel in Argentinien ab, der beispielhaft für das unglaubliche Engagement der zivilgesellschaftlichen Akteure in Südamerika im Kampf gegen Umweltzerstörung und Ausbeutung stehen soll.

Mai 31, 2024

Rechtsaussen Gefahr fuer Demokratie 1

Klimaschutz – aber sozial gerecht

Der Klimawandel verschärft die soziale Ungleichheit - lokal, regional, national und global. Überall sind reichere Menschen stärker für den Klimawandel verantwortlich als ärmere Menschen.

Mai 29, 2024

This is an Uprising

This is an Uprising

Seit einigen Wochen präsentieren wir euch jeden Freitag spannende Widerstandsbewegungen aus aller Welt. Wenn euer Wissensdurst noch nicht gestillt ist und auch die 250 Seiten von Chenoweth nicht ausreichen, haben wir weitere 400 Seiten über zivilen Widerstand für euch:
This is an Uprising von Mark und Paul Engler.

Mai 27, 2024